Es liegt was in der Luft …

Als ich heute abend nach Hause kam, schnubberte es recht lecker, als ich die Wohnungstür öffnete. Ich überlegte, was ich denn als letztes in der Küche zubereitet hatte, dass so riechen könnte ...

Der Duft erinnerte etwas an Mixed Pickles oder anderes säuerlich eingelegtes. Es fiel mir dann ein, dass ich dergleichen nicht zubereitet hatte ...

Ein Blick in den Kochraum erschrak mich dann doch etwas: Ein Regalbrett hatte sich von der Wand gelöst und die Sachen, die da drauf standen, verteilten sich auf einem Beistellschrank und dem Fußboden verteilt. Oliven in der Dose, Balsamico-Essig, Kakaodose, Ölflasche (leer) und so eine Flasche mit Öl, in das div. kleine Paprika eingelegt waren (weniger Würzung, mehr Zierde).

Letztere war die einzige, die sich zerbrochen auf dem Boden verteilte. Da freut sich der Putzmann. Öl einfangen, Scherben aufsammeln, ohne sich zu schneiden, was anderes kann ich mir als Sonntagnachtbeschäftigung auch nicht besseres vorstellen.

4 Gedanken zu „Es liegt was in der Luft …

    1. DirkNB

      Das Fernsehen ist als Medium einfach zu langsam. Radio wäre schneller gewesen, aber selbst Twitter hat nicht über das Ereigniss berichtet.

      Antworten
  1. Katharina vom Tanneneck

    Hallo Dirk, da bedaure ich Dich aber. Öl wegzuwischen ist eine besch...ene Arbeit und das auch noch am Sonntag! Da ich schon eine ähnliche Erfahrung gemacht habe, stehen bei mir die Gläser mit Öl immer besonders sicher in einem Schrank. Trotzdem, es gibvt Schlimmeres! 😉

    Antworten
    1. DirkNB

      Eine Rolle Küchenkrebb konnte die Ölkatastrophe bändigen. Vielleicht wäre das ja mal eine Idee für den Golf von Mexiko. 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.