Geistreiche Bemerkungen vom 05.09.2010

Wenn du deinem Feind die Hand nicht abhacken kannst, musst du sie ihm schütteln.
aus Arabien

Wem das Geld zu Kopf steigt, der hat keinen.
Aristoteles Onassis, griech. Reeder, 1906 - 1975

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
Johann Wolfgang von Goethe

Haare haben eine fatale Neigung, sich in der Suppe zu ertränken.
Waltraud Puzicha, dt. Aphoristikerin u. Erzählerin, geb. 1925

Wer die Fehler anderer übernimmt, dessen Schuld ist größer als desjenigen, der sie begeht.
aus China

Man sollte nicht Zeitvertreib, sondern Zeitgenuss sagen.
Jean Paul, Johann Paul Friedrich Richter, dt. Dichter, 1763 - 1825

Schweigen ist tief wie die Ewigkeit. Reden so flach wie die Zeit.
Thomas Carlyle, schott. Philosoph, Historiker, Essayist, Geschichtsschreiber u. sozialpolitischer Schriftsteller, 1795 - 1881

Enttäuschungen helfen uns weiter, wenn wir es schaffen, sie hinter uns zu lassen.
Ernst Ferstl, österr. Lehrer, Dichter u. Aphoristiker, geb. 1955

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.