Springe zum Inhalt

Geistreiche Bemerkungen vom 30.03.2008

Und kommt im März die Sommerzeit, ist's länger hell für Schwarzarbeit.
Unbekannt

Der Standpunkt macht es nicht allein... die Art macht es, wie man ihn vertritt.
Theodor Fontane, Henri Théodore Fontane, dt. Journalist, Theater-Kritiker u. Schriftsteller, ('Effi Briest', 'Die Poggenpuhls'), 1819 - 1898

Der Mensch möchte gern vor den Folgen seiner Laster bewahrt werden, nicht jedoch vor den Lastern selbst.
Ralph Waldo Emerson, amerikan. Geistlicher, Lehrer, Philosoph u.  Essayist, 1803 - 1882

Selig sind die Vergesslichen, denn sie werden auch mit ihren Dummheiten fertig.
Friedrich Nietzsche, Friedrich Wilhelm Nietzsche, dt. Philosoph, Essayist, Lyriker u. Schriftsteller, geboren am 15. Oktober 1844 in Röcken, starb am 24. August 1900 in Weimar

Glück kommt nie zu zweit... Unglück nie allein...
Konfuzius, Kung-fu-tse, chin. Philosoph, 551 - 479 v.Chr.

Die ganz Schlauen sehen in fünf Ecken und sind geradeaus blind.
Benjamin Franklin, amerikan. Politiker, Diplomat, Schriftsteller u. Naturwissenschaftler, erfand u.a. 1752 den Blitzableiter, 1706 - 1790

Ein wahrer Freund ist schwer zu finden und leicht zu verlieren.
aus Frankreich

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
Sir Winston Churchill, Sir Winston Leonard Spencer Churchill, brit. Kriegsberichterstatter u. Premierminister, 1953 Nobelpreis für Literatur, 1874 - 1965

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.