Geistreiche Bemerkungen vom 05.06.2011

Unsere Zukunft hängt in erster Linie davon ab, was wir heute denken, fühlen und tun.
Ernst Ferstl, österr. Lehrer, Dichter u. Aphoristiker, geb. 1955

Solange der Mensch nicht aufgibt, geben ihn der Glaube und die Hoffnung auch nicht auf.
Civan, dt. Journalist u. Prosaist

In Wahrheit wird viel mehr gelogen.
Klaus Klages, dt. Gebrauchsphilosoph u. Abreißkalenderverleger ('Kuno Klabotschke'), geb. 1938

Es ist gefährlich, anderen etwas vorzumachen, denn es endet damit, dass man sich selbst etwas vormacht.
Eleonora Duse

Manchmal muss man, um gehört zu werden, den Mund halten.
Stanislaw Jerzy Lec, Stanislaw Jerzy de Tusch-Letz, poln. Aphoristiker, Lyriker u. Satiriker, 1909 - 1966

Weisheit ist Dinge zu meiden, die einen schwächen.
Ulrich Rose, Ulrich Hartmut Rose, dt. Philosoph, ('Philosoph aus sich heraus'), geb. 1951

Die beste Informationsquelle sind Leute, die versprochen haben, nichts weiterzuerzählen.
Marcel Mart

Jede schwierige Situation, die du jetzt meistert, bleibt dir in der Zukunft erspart.
Dalai Lama XIV., Tanchu Dhondup, geistliches Oberhaupt der tibet. Buddhisten, 1989 Friedensnobelpreis, geb. 1935

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.