Geistreiche Bemerkungen vom 19.06.2011

Die ideale Frau gibt es ebenso wenig, wie den idealen Mann, bloß ein bisschen öfter.
Hildegard Knef, dt. Schauspielerin u. Sängerin, ('Für mich soll's rote Rosen regnen'), 1925 - 2002

Hasten ist das sinnlose Bemühen, rascher als die Zeit zu sein.
Elfriede Hablé, österr. Aphoristikerin u. Musikerin, geb. 1934

Zu mancher richtigen Entscheidung kam es nur, weil der Weg zur falschen gerade nicht frei war.
Hans Krailsheimer

Es ist durchaus nicht dasselbe, die Wahrheit über sich zu wissen oder sie von anderen hören zu müssen.
Aldous Huxley

Ein Intellektueller ist einer, der mehr Wörter benutzt, als er eigentlich braucht, um mehr zu sagen, als er eigentlich weiß.
Sir Peter Ustinov, Petrus Alexandrus von Ustinov, brit. Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller u. UNICEF-Botschafter, Oscar-Preisträger, ('Topkapi'), 1921 - 2004

Es entsteht die schönste Harmonie, wenn scheinbar Unstimmiges zusammengebracht wird.
Heraklit, Heraklit von Ephesos, griech. Philosoph, 540 - 480 v.Chr.

Jeder beißt irgendwann ins Gras: Der letzte verzweifelte Versuch einer Diät.
Prof. Dr. Gerhard Uhlenbruck, dt. Immun-Biologe u. Aphoristiker, geb. 1929

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
Mark Twain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.