Geistreiche Bemerkungen vom 04.09.2011

Wenn Wahlen wirklich etwas verändern würden, wären sie schon längst verboten.
Oscar Wilde, Oscar Fingall O'Flahertie Wills, irisch. Lyriker, Dramatiker u. Bühnenautor, (1891 'Das Bildnis des Dorian Gray'), 1854 - 1900

Der Tag nach der Wahl ist der Tag der Wahrheit. Und die Tage davor?
Ron Kritzfeld, dt. Chemiekaufmann, geb. 1921

Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält.
Ezra Pound, Ezra Weston Loomis Pound, amerikan. Schriftsteller, Lyriker u. Kritiker, 1885 - 1972

Das Geheimnis der Macht besteht darin, zu wissen, dass andere noch feiger sind als wir.
Ludwig Börne

Wir dürfen das Weltall nicht einengen, um es den Grenzen unseres Vorstellungsvermögens anzupassen, wie der Mensch es bisher zu tun pflegte. Wir müssen vielmehr unser Wissen  ausdehnen, so dass es das Bild des Weltalls zu fassen vermag.
Francis Bacon

Keine Schuld ist dringender, als die, "Danke" zu sagen.
Cicero, Marcus Tullius Cicero, röm. Staatsmann, Redner u. Philosoph, 106 - 43 v.Chr.

Der Weg zur Erleuchtung ist mühsam: jedes Jahr nur eine Kerze mehr!
Karl-Heinz Karius, dt. Werbeberater, geb. 1935

Was nicht auf einer einzigen Manuskriptseite zusammengefasst werden kann, ist weder durchdacht noch entscheidungsreif.
Dwight D. Eisenhower

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.