Springe zum Inhalt

Geistreiche Bemerkungen vom 23.11.2008

Man kann die Menschen entbehren, jedoch bedarf es eines Freundes.
aus China

Ich halte die Selbsterkenntnis für schwierig und selten, die Selbsttäuschung dagegen für sehr leicht und gewöhnlich.
Wilhelm von Humboldt, Karl Wilhelm Freiherr von Humboldt, dt. Philosoph, Philologe u. preuß. Staatsmann, 1767 - 1835

Die Erdenbürger drohen auszusterben. Immer mehr leben hinter dem Mond.
Ernst Ferstl, österr. Lehrer, Dichter u. Aphoristiker, geb. 1955

Die Liebe ist die Köchin, die am meisten anrichtet in der Welt.
Johann Nestroy, Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy, österr. Schauspieler, Sänger u. Schriftsteller, 1801 - 1862

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos: Laster sind schwer zu bremsen.
Heinz Erhardt

Wenn die Werbung keinen Erfolg hat, muss man die Ware ändern. 
Edgar Faure 

Charme ist die Gabe, den anderen vergessen zu lassen, dass er so aussieht, wie er aussieht.
Französische Weisheit

Leider gibt es für den Schlüssel zum Erfolg noch keinen Schlüsseldienst.
Dr. Rolf Handke, dt. Ingenieur u. Hobby-Aphoristiker, geb. 1942

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.