Springe zum Inhalt

Geistreiche Bemerkungen vom 29.04.2012

Ob die Weiber soviel Vernunft haben als die Männer, mag ich nicht entscheiden, aber sie haben ganz gewiss nicht soviel Unvernunft.
Johann Gottfried Seume

Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein.
Bertolt Brecht

Männer verirren sich nicht... sie entdecken nur neue Ziele.
Anke Engelke, Anke Christina Engelke, dt. Comedian, ('Wochenshow', 'Der Schuh des Manitu', 'Ladykracher'), Deutscher Comedy-Preis 2003, geb. 1965

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
Johann Wolfgang von Goethe

Man kann alles begründen - selbst die Wahrheit.
Oscar Wilde, Oscar Fingall O'Flahertie Wills, irisch. Lyriker, Dramatiker u. Bühnenautor, (1891 'Das Bildnis des Dorian Gray'), 1854 - 1900

Das Beste im Menschen sind seine jungen Gefühle und seine alten Gedanken.
Joseph Joubert, frz. Moralist u. Essayist, 1754 - 1824

Wer nicht gerne nachdenkt, sollte doch wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu ordnen.
Luther Burbank, amerikan. Pflanzen-Züchter, 1849 - 1926

Im Glück sei nicht übermütig, im Unglück sei nicht verzagt.
Diogenes Laertios, griech. Philosoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.