Geistreiche Bemerkungen vom 27.05.2012

Es gehört zu den vielen Merkwürdigkeiten des Lebens, dass der Mensch immer bissiger wird, je weniger Zähne er hat.
Stefan Heym

Im Wein liegt Wahrheit, und mit beiden stößt man überall an.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, dt. Philosoph, 1770 - 1831

Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.
Johann Wolfgang von Goethe

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben.
Johann Wolfgang von Goethe

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.
Amerikanische Redensart

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp, Kabarettist

Wer Rodeln will, muss zuerst den Berg hinauf.
aus Russland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.