Geistreiche Bemerkungen vom 27.01.2013

Es ist Sache der Frau, so früh wie möglich zu heiraten. Die Aufgabe des Mannes ist es, so lange unverheiratet zu bleiben, wie er kann.
George Bernard Shaw

Wenn wir etwas nicht sehen wollen, lässt uns das Leben darüber stolpern.
Gudrun Zydek, dt. Schriftstellerin, Lyrikerin u. Aphoristikerin, (‘Komm, ich zeige dir den Weg!’, ‘Himmlische Regentropfen’), geb. 1944

Der Weg ins Verderben ist mit lauter Erfolgsrezepten gepflastert.
Peter E. Schumacher, Peter Egon Schumacher, dt. Publizist u. Aphorismensammler, geb. 1941

Man gibt Almosen, um der Not abzuhelfen, aber nicht, um die Faulheit auf die Weide zu treiben.
Augustinus Aurelius

Irren ist menschlich. Nur Unmenschen glauben alles zu wissen.
Karl Feldkamp, dt. Kommunikationstrainer u. freier Autor, 1981 Xylos-Lyrikpreis, geb. 1943

In Deinem Kopf ist das alles ganz logisch, aber wir sind hier draußen.
Unbekannt

Allein ist man nur, wenn man sich selbst nicht mag.
Sylvia Tubbesing, dt. Autorin, (‘Tubbsi’s Gedankenflüge’), geb. 1969

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.
André Gide

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. *
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>