Geistreiche Bemerkungen vom 02.06.2013

Das Schönste an den Männern sind ihre Frauen.
Fred Ammon, dt. Aphoristiker u. Autor, ('Kleine Dumm- u. Weisheiten zum Schmunzeln u. Nachdenken'), geb. 1930

Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.
Curt Goetz

Nur wenige Menschen sind bescheiden genug, um zu ertragen, dass man sie richtig einschätzt.
Luc de Vauvenargues, Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues, frz. Schriftsteller, 1715 - 1747

Wir sind nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere uns haben wollen.
Unbekannt

Für einen Krieg braucht man viele Waffen, für einen Frieden viel Verstand.
Fred Ammon, dt. Aphoristiker u. Autor, ('Kleine Dumm- u. Weisheiten zum Schmunzeln u. Nachdenken'), geb. 1930

Die Zukunft kann man am besten vorhersagen, wenn man sie selbst gestaltet.
Jean Fourastié, frz. Sozial- u. Wirtschaftswissenschaftler u. Politiker, 1907 - 1990

Um Geld verachten zu können, muss man es haben.
Curt Goetz, Schauspieler

Auf die Feinde muss man wohl Acht haben, denn niemand bemerkt unsere Fehler eher als sie.
Diogenes Laertios, griech. Philosoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.