Wer Glück hat, trifft einen Freund, wer Unglück hat, eine schöne Frau.
aus China

Die Fähigkeit, das Wort Nein auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit.
Nicholas Chamfort, Sébastien Roch Nicolas, frz. Schriftsteller, 1740 - 1794

Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.
Marie von Ebner-Eschenbach (13.09.1830 - 12.03.1916) österreichische Schriftstellerin

Wenn die Menschen nur über das sprechen würden, was sie begreifen, würde es auf unserer Erde sehr still sein.
Albert Einstein, dt.-amerikan. Physiker, 1921 Nobelpreis für Physik, 1879 - 1955

Niemand auf der Welt bekommt so viel dummes Zeug zu hören, wie ein Bild in einem Museum.
Jules de Goncourt, Jules Alfred Huot de Goncourt, frz. Schriftsteller, mit seinem Bruder 'Edmond de Goncourt' Namensgeber für den Literatur-Preis 'Prix Goncourt'

Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, dass der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.
Elbert G. Hubbard, Elbert Green Hubbard, amerikan. Schriftsteller, 1859 - 1915

Sehr viele Menschen treten in dein Leben, aber nur sehr wenige hinterlassen Spuren.
Unbekannt

Wer das fragt, was er nicht fragen soll, hört das, was er nicht hören möchte.
Sir Peter Ustinov, Petrus Alexandrus von Ustinov, brit. Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller u. UNICEF-Botschafter, Oscar-Preisträger, ('Topkapi'), 1921 - 2004

Und kommt im März die Sommerzeit, ist's länger hell für Schwarzarbeit.
Unbekannt

Der Standpunkt macht es nicht allein... die Art macht es, wie man ihn vertritt.
Theodor Fontane, Henri Théodore Fontane, dt. Journalist, Theater-Kritiker u. Schriftsteller, ('Effi Briest', 'Die Poggenpuhls'), 1819 - 1898

Der Mensch möchte gern vor den Folgen seiner Laster bewahrt werden, nicht jedoch vor den Lastern selbst.
Ralph Waldo Emerson, amerikan. Geistlicher, Lehrer, Philosoph u.  Essayist, 1803 - 1882

Selig sind die Vergesslichen, denn sie werden auch mit ihren Dummheiten fertig.
Friedrich Nietzsche, Friedrich Wilhelm Nietzsche, dt. Philosoph, Essayist, Lyriker u. Schriftsteller, geboren am 15. Oktober 1844 in Röcken, starb am 24. August 1900 in Weimar

Glück kommt nie zu zweit... Unglück nie allein...
Konfuzius, Kung-fu-tse, chin. Philosoph, 551 - 479 v.Chr.

Die ganz Schlauen sehen in fünf Ecken und sind geradeaus blind.
Benjamin Franklin, amerikan. Politiker, Diplomat, Schriftsteller u. Naturwissenschaftler, erfand u.a. 1752 den Blitzableiter, 1706 - 1790

Ein wahrer Freund ist schwer zu finden und leicht zu verlieren.
aus Frankreich

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
Sir Winston Churchill, Sir Winston Leonard Spencer Churchill, brit. Kriegsberichterstatter u. Premierminister, 1953 Nobelpreis für Literatur, 1874 - 1965

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer.
Thomas Alva Edison, amerikan. Ingenieur, eine seiner ca. 1300 patentierten Erfindungen ist z.B. die Glühbirne, 1847 - 1931

Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
Georg Christoph Lichtenberg (01.07.1742 - 24.02.1799) dt. Schriftsteller, Kunstkritiker und Physiker

Die meisten Genies gibt es in psychiatrischen Krankenhäusern.
Klaus Zankl, dt. Aphoristiker u. Zeitkritiker ('Von der Kritik am Menschen' 2003, 'Daniel Reuter - eine Schülergeschichte' 1994), geb. 1964

Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
Winston Churchill (30.11.1874 - 24.01.1965) brit. Politiker und Nobelpreisträger

Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.
Baltasar Gracián, Baltasar Gracián y Morales, span. Schriftsteller, 1601 - 1658

Wenn alles andere fehlschlägt, sollte man die Bedienungsanleitung lesen.
Unbekannt

Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.
Albert Einstein (14.03.1879 - 18.04.1955) deutscher Physiker und Nobelpreisträger

Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
Friedrich Hebbel (18.03.1813 - 13.12.1863) deutscher Dichter

Seine eigene Dummheit zu erkennen mag schmerzlich sein. Keinesfalls aber eine Dummheit.
Oliver Hassencamp (10.05.1921 - 31.05.1988) dt. Schriftsteller

Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.
Charlie Rivel (28.04.1896 - 26.07.1963) Spanischer Clown

Man kann erst steuern, wenn man Fahrt hat.
Emil Gött, dt. Schriftsteller, 1864 - 1908

Lachen ist eine Macht, vor der die Größten dieser Welt sich beugen müssen.
Émile Zola, frz. Schriftsteller, 1840 - 1902

Wenn die anderen glauben, man ist am Ende, so muß man erst richtig anfangen.
Konrad Adenauer (05.01.1876 - 19.04.1967) 1. Bundeskanzler von Deutschland

Wer wenig begehrt, hängt von wenigem ab...
Jean-Jaques Rousseau, frz.schweiz. Moralphilosoph, Dichter u. Musiker, 1712 - 1778

Wenn ein Mensch erklärt, er sei bereits perfekt, dann gibt es für ihn nur noch den Himmel oder die Irrenanstalt.
Henry Ward Beecher, amerikan. Prediger, 1813 - 1887

Besser nicht genug, als zuviel.
aus Japan

Auch der Dumme hat manchmal einen gescheiten Gedanken. Er merkt es nur nicht.
Danny Kaye (18.01.1913 - 03.03.1987) US-Schauspieler und Oscarpreisträger

Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
Oscar Wilde (16.10.1854 - 30.11.1900) irischer Dramatiker und Schriftsteller

Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Anonym

Ganz dumm ist nicht so schlimm als nur halb aufgeklärt.
Johann Gleim, Johann Wilhelm Ludwig Gleim, dt. Anakreonitiker, Epigramm- u. Fabeldichter, ('Vater Gleim'), 1719 - 1803

Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.
Herbert George Wells (21.09.1866 - 13.08.1946) engl. Schriftsteller

Der nichts ist, hält am meisten von sich.
Klaus Zankl, dt. Aphoristiker u. Zeitkritiker ('Von der Kritik am Menschen' 2003, 'Daniel Reuter - eine Schülergeschichte' 1994), geb. 1964

Menschen sind wie Grundstücke... Manchmal ist eine Goldader darin und der Besitzer weiß es nicht.
Jonathan Swift, irisch. Erzähler, Moralkritiker u. Theologe, 1667 - 1745

Wer sich heute freuen kann, der soll nicht warten bis morgen.
Johann Pestalozzi, Johann Heinrich Pestalozzi, schweiz. Pädagoge u. Schriftsteller, 1746 - 1827

Erfülle deinen Geist mit großen Gedanken, denn du wirst nie höher steigen als deine Gedanken.
Benjamin Disraeli, brit. Premierminister u. Schriftsteller, 1804 - 1881)

Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.
William Somerset Maugham (25.01.1874 - 16.12.1965) engl. Schriftsteller

Kein Streit würde lange dauern, wenn das Unrecht nur auf einer Seite wäre.
François de La Rochefoucauld, François VI. Duc de La Rochefoucauld, frz. Offizier, Diplomat u. Schriftsteller, 1613 - 1680

Liebe macht nicht blind. Der Liebende sieht nur weit mehr als da ist.
Oliver Hassencamp (10.05.1921 - 31.05.1988) dt. Schriftsteller

Um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden, beschreitet der Mensch jeden möglichen Ausweg.
Thomas Alva Edison, amerikan. Ingenieur, eine seiner ca. 1300 patentierten Erfindungen ist z.B. die Glühbirne, 1847 - 1931

Der freieste Mensch ist jener, welcher die wenigsten Vorurteile besitzt.
César Chesneau Du Marsais, frz. Philosoph, 1676 - 1756

Frauen können sehr scharfsinnig werden, wenn sie Unrecht haben.
Artur Rubinstein, poln. Komponist, 1887 - 1982

Die zwei Feinde des menschlichen Glücks heißen Leid und Langeweile.
Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788 - 1860

Nichts ist gefährlicher und schwerer, als zwei Menschen auszusöhnen... sie zu entzweien, ist viel sicherer und leichter.
Jean Paul, Johann Paul Friedrich Richter, dt. Dichter, 1763 - 1825

Zu wissen, wie man etwas macht, ist nicht schwer... Schwer ist nur, es zu machen.
aus China

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca, röm. Philosoph, Dramatiker und Staatsmann

Der Charakter offenbart sich weniger an großen Taten... An Kleinigkeiten zeigt sich die wahre Natur des Menschen.
Jean-Jaques Rousseau, frz.schweiz. Moralphilosoph, Dichter und Musiker, 1712 - 1778

Wenn die Hoffnung aufwacht, legt sich die Verzweiflung schlafen...
aus Korea

Jeder ungebildete Mensch ist die Karikatur von sich selbst.
Friedrich von Schlegel, dt. Kulturphilosoph, Schriftsteller und Literaturwissenschaftler, 1772 - 1829)

Arbeit gleicht manchmal dem Angeln in Gewässern, in denen noch nie Fische gewesen sind.
Jules Renard, frz. Roman- u. Tagebuchautor, 1864 - 1910

Ein Heiliger ist ein toter Sünder, überbearbeitet und neu herausgegeben.
Ambrose Bierce, Ambrose Gwinnett Bierce, amerikan. Journalist und Satiriker, ('The Devil´s Dictionary'), genannt 'Bitter Pierce', 1842 - 1914

Wenn du siehst, wie viele dir voraus sind, so denke daran, wie viele dir nachstehen.
Lucius Seneca, Lucius Annaeus Seneca, röm. Politiker, Philosoph u. Schriftsteller, 4 v.Chr. - 65 n.Chr.

Nullen sollten schon deshalb ernstgenommen werden, weil schon eine einzige deine Schwierigkeiten verzehnfachen kann.
Ron Kritzfeld, dt. Chemiekaufmann, geb. 1921

Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.
Aristoteles, griechischer Philosoph

Die schlimmste Eigenschaft der Dummen ist ihre Logik.
Unbekannt

Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.
Noël Coward (16.12.1899 - 26.03.1973) engl. Schauspieler, Dramatiker und Komponist

Die Menschheit wird dem Untergang geweiht sein, wenn sie die Wahrheit hört, sich aber weigert, sie zu akzeptieren.
Unbekannt

Frisches Obst und Gemüse schmeckt am besten, wenn man es vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt.
Unbekannt

Die meisten jagen so sehr dem Genuß nach, dass sie an ihm vorbeilaufen.
Søren Kierkegaard, dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855

Morgen fällst du über die Brocken, die du heute hingeschmissen hast.
Peter E. Schumacher, dt. Publizist u. Aphorismensammler, geb. 1941

Wo Klugheit gilt, da schafft Gewalt nichts.
Herodot

Oft wird man auf seine Erfolge erst durch das neiderfüllte Verhalten einiger Mitmenschen aufmerksam gemacht.
Elfriede Hablé, österr. Aphoristikerin u. Musikerin, geb. 1934

Menschen, die davon leben, etwas in Ordnung zu bringen, haben nichts dagegen, dass es drunter und drüber geht.
William Hazlitt, brit. Schriftsteller, 1778 - 1830

Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum.
Marcus Aurelius (26.04.0121 - 17.03.0180) römischer Kaiser

Es gibt ein Zeichen für Weisheit... gute Laune, die anhält...
Michel Eyquem de Montaigne, frz. Philosoph u. Essayist, 1533 - 1592

Das Leben ist eine Tragödie für die, die fühlen, und eine Komödie für die, die denken.
Jean de la Bruyère, frz. Moral-Philosoph u. Schriftsteller, 1645 - 1696

Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an.
E. T. A. Hoffmann

Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch zu arbeiten. Nur merken es die meisten nie.
Truman Capote

Der hundertprozentige Amerikaner ist ein neunzigprozentiger Idiot.
George Bernard Shaw

Stil ist richtiges Weglassen des Unwesentlichen.
Anselm Feuerbach

Wer nur um Gewinn kämpft, erntet nichts, wofür es sich lohnt, zu leben.
Antoine de Saint-Exupéry, frz. Humanist, Romancier, Erzähler u. Flieger, 1900 - 1944

Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.
Albert Schweitzer (14.01.1875 - 04.09.1965) dt. Arzt und evang. Theologe

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.
André Gide (22.11.1869 - 19.02.1951) frz. Schriftsteller und Nobelpreisträger (Literatur 1947)

Der Mensch ist nicht das Produkt seiner Umgebung... Vielmehr ist seine Umgebung ein Produkt des Menschen.
Benjamin Disraeli, brit. Premierminister u. Schriftsteller, 1804 - 1881

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Jean-Jacques Rousseau (28.06.1712 - 02.07.1778) frz.-schweizer. Philosoph, Schriftsteller und Dichter