Das Internet ist eine sehr globale Einrichtung. Und bei vielen Sachen, wo Welt- und Weitläufigkeit eine gewisse Rolle spielt, spielt auch die englische Sprache maßgeblich mit. Viele Fachbegriffe werden entlehnt und selbst der einzelne Benutzer des World-Wide-Webs nennt sich nicht Nutzer sondern User.

Der User kämpft übrigens auch sehr viel. Damit meine ich nicht nur diverse Onlinespiele, sondern auch die Tücken des Systems, mit denen es zu ringen gilt. Außerdem gibt es eine Reihe von Klischees, die natürlich alle nicht stimmen, die aber auch ad absurdum geführt werden müssen. ...weiterlesen "Userhilfe vor Ort"