Sonne, Strandkorb, Italien, Usedom

War das nicht ein tolles Wetter heute? Da fährt man doch mit Freunden gern mal auf die schöne Insel Usedom und setzt sich in die Sonne, ohne Jacke oder anderes wärmende Zubehör und das ganze auch noch in einem Strandkorb. So lässt es sich leben. Dazu dann noch ein paar aromatische Getränke und es ist ein idealer Nachmittag.

Usedom weist eine interessante Besonderheit auf: Nicht nur, dass es eine nach der Urlaubsinsel benannte Bäderbahn gibt, auch die Bahnhöfe sind teilweise eine Reise wert, gibt es hier doch in einigen Restaurants, die man dort nicht erwarten würde. Ich meine damit keine klassischen Bahnhofsrestaurants, aber ein Restaurant braucht ja auch ein Gebäude, in dem es sich befindet, und dieses Gebäude kann auch ein (ehemaliges) Bahnhofsgebäude sein. Sehr schön und in Anspielung auf den daneben liegenden ÖPNV gestaltet ist die Gaststätte im Bahnhof Heringsdorf, in dem die Getränke sogar mit einer Modellbahn an den Tisch gebracht werden (zumindest war das bei einem schon etwas zurückliegenden Besuch so), die angebotene Pizza erinnerte allerdings eher an die entsprechende Tiefkühlware promovierter Vorbäcker.

Das war im heute besuchten Bahnhof nicht so. An den Gleisen in Koserow findet der Hungrige die Pizzeria Paparazzi, die köstliche italienische Speisen anbietet. Im sonnendurchfluteten Gastraum kann man an einigen Tischen auch im Strandkorb sitzen, was das oben erwähnte winterjackenbefreite Sitzen dortselbst ermöglichte. Die Vorspeisen frisch, die Pasta al dente, die Pizza knusprig und frisch belegt, der Nachtisch verführerisch, die Kaffe-Getränke wohlschmeckend und aufmunternd.

Es gibt wenige italienische Restaurants mit eigenem Bahnanschluss, aber für dieses lohnt sich fast eine Bahncard. Wer mal zum Ostsee genießen auf Usedom weilt, kann sich im Koserower Bahnhof auch kulinarisch verwöhnen lassen. Seeluft soll ja hungrig machen. Der leere Teller beweist es.

7 Gedanken zu „Sonne, Strandkorb, Italien, Usedom

  1. Pingback: Der Herdnerd » Blog Archive » Ziellos essen

  2. Pingback: Lieben Dank an Dirk Pohlmann von rundumgenuss.de | Pizzeria Paparazzi Koserow

  3. Jens

    Ach na schau an... hättest Dich ja auch mal melden können... dann hätte ich mich gern auf nen Cappuccino und ein paar nette Sätze dazugesellt...

    Antworten
    1. DirkNB

      Vielleicht klappt's ja beim nächsten Mal. Wenn der Laden entsprechend lange durchhält, werde ich wohl noch ein paarmal dort einkehren.

      Antworten
  4. Katharina vom Tanneneck

    Danke für den Tipp! Da werde ich auch einmal essen gehen. Das Restaurant sieht gut und sauber aus. Die Speisen auf der Karte machen mir schon den Mund wässrig und die Preise sind akzeptabel. Wobei es mir mehr auf den Geschmack als auf die Preise ankommt.
    Ja, das Wetter war herrlich und auf Usedom ist es als hätte man Urlaub. 😉

    Antworten
  5. Pingback: Der Herdnerd » Blog Archive » Lecker Pasta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.