Springe zum Inhalt

Erst wenn jemand einen Flop gelandet hat, ist er vollständig.
Sandra Maischberger, Journalistin

Das größte Übel der heutigen Jugend besteht darin, dass man nicht mehr dazugehört.
Salvador Dali

Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut.
Eduard Mörike

Eigentlich sollte man einen Menschen überhaupt nicht bemitleiden, besser ist es, man hilft ihm.
Maksim Gorki

Wenn wir Europa kaputt machen, sind wir die dümmste Generation, die je gelebt hat.
Klaas Heufer-Umlauf

Die Zukunft gehört jenen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.
Eleanor Roosevelt

Man muss kein Surrealist sein, um die Welt merkwürdig zu finden.
Laurie Anderson, Künstlerin

Tränen und Schweiß sind beide nass und salzig, doch ihre Wirkung ist ganz unterschiedlich. Mit Tränen verschafft man sich Mitgefühl, der Schweiß bringt einen voran.
Jesse Jackson, Politiker

Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat.
Kurt Tucholsky

Frauen sind immer erstaunt, was Männer alles vergessen. Männer sind erstaunt, woran Frauen sich erinnern.
Peter Bamm

Mit dem, was du selbst tun kannst, bemühe nie andere.
Thomas Jefferson

Dummheiten können reizend sein, Dummheit nicht.
Alberto Moravia

Es fällt immer auf, wenn jemand über Dinge redet, die er versteht.
Helmut Käutner

Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschriften.
Friedrich Dürrenmatt

Es wird ja fleißig gearbeitet und viel mikroskopiert, aber es müsste mal wieder einer einen gescheiten Gedanken haben.
Rudolf Virchow

Der Mensch, der gar nichts liest, ist besser informiert als derjenige, der nur Zeitung liest.
Lee Iacocca

Was zu Gunsten des Staates begonnen wird, geht oft zu ungunsten der Welt aus.
Karl Kraus

Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.
Helmut Schmidt

Barmherzigkeit ist leichter zu üben als Gerechtigkeit.
Sully Prudhomme

Korruption ist die Autobahn neben dem Dienstweg.
Helmar Nahr

Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
Anatole France

Der Zufall ist der einzig legitime Herrscher des Universums.
Napoleon

Es ist schon lange einer meiner Grundsätze, dass die kleinsten Dinge bei weitem die wichtigsten sind.
Sir Arthur Conan Doyle

Es ist gefährlich, anderen etwas vorzumachen, denn es endet damit, dass man sich selbst etwas vormacht.
Eleonora Duse

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupery

Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten.
Thomas von Aquin

Wer zu laut und zu oft seinen eigenen Namen kräht, erweckt den Verdacht, auf einem Misthaufen zu stehen.
Otto von Leixner

Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist, sucht sie nicht zu verbessern und zu belehren, sondern mit Weisheit zu ertragen.
Charles Dickens

Wahrheiten, die niemanden verärgern, sind meist nur halbe.
Jupp Müller

Der beste Arzt ist die Natur, denn sie heilt nicht nur viele Leiden, sondern spricht auch nie schlecht von einem Kollegen.
Ernst Ferdinand Sauerbruch

Wenn du die Nacht überstehst, wartet ein heller Tag auf dich.
Tupac Shakur, Musiker

Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind.
Alexander Graham Bell

Halte dich immer für dümmer als die anderen - sei es aber nicht!
Jean Cocteau

Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens. Das fängt beim Reden an und endet beim Dekolletee.
Coco Chanel

Junge Leute leiden weniger unter eigenen Fehlern als unter der Weisheit der Alten.
Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.
Herbert George Wells

Tue nichts im Leben, was dir Angst machen muss, wenn es dein Nächster bemerkt.
Epikur von Samos

Je mehr einer die Menschen und ihre Welt liebt, um so mehr will er sie verbessern.
Hermann Kesten

Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Wunder stehen nicht im Gegensatz zur Natur, sondern nur im Gegensatz zu dem, was wir über die Natur wissen.
St. Augustin