Springe zum Inhalt

Wer ein Pferd kaufen will und nicht das Pferd selbst, sondern nur Sattel und Zaumzeug betrachtet, ist ein Narr. Ein vollendeter Dummkopf aber ist, wer einen Menschen nach seiner Kleidung und äusseren Lebensstellung beurteilt.
Lucius Annaeus Seneca

Zu fällen einen schönen Baum,
braucht 's eine halbe Stunde kaum.
Zu wachsen, bis man ihn bewundert,
braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.
Eugen Roth

Keiner von uns ist einzig für sich auf der Welt. Er ist auch für alle
anderen da.
Hl. Gregor von Nazianz

Gewalt ist die Waffe des Schwachen.
Mahatma Gandhi

Das Unmögliche ist oft das, was noch niemand versucht hat.
David Groß, Theaterwissenschafter, Journalist, Filmemacher

Ich würde gerne tausend Jahre alt werden. Ich bin so neugierig, wie die Gesellschaft mit den Herausforderungen fertig wurde.
Iris Berben, Schauspielerin

Wenn dir kalt ist, wird Tee dich erwärmen. Wenn du erhitzt bist, wird er dich abkühlen. Wenn du bedrückt bist, wird er dich aufheitern. Wenn du erregt bist, wird er dich beruhigen.
William Ewart Gladstone

Was immer das Leid der anderen lindert oder ihr Glück erhöht, das nenne ich Tugend. Alles, was die Gesellschaft im allgemeinen oder irgendeines ihrer Individuen verletzt, gilt für mich als Laster.
Robert Burns

Die Arbeit ist etwas Unnatürliches. Die Faulheit allein ist göttlich.
Anatole France

Nichtstun und vollkommen müßig sein ist angenehm.
Cicero

Bei leerem Magen
Sind alle Übel doppelt schwer.
Christoph Martin Wieland

Es ist besser, zu kämpfen und zu leiden, als alles zu haben und sich zu langweilen.
Janusz Korczak

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.
Laozi

Das Lernen vieler Dinge lehrt nicht Verständnis.
Heraklit

Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.
Thomas Morus

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Es gibt keine Grenzen. Nicht für Gedanken, nicht für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.
Ingmar Bergman

Geboren zu werden heisst, zu sterben anfangen.
Laotse

Ein fröhliches Herz ist die beste Arznei; ein gedrücktes Gemüt dörrt das Gebein aus.
Altes Testament

Immer nur nüchtern is a fad.
Wolfgang Ambros

Der Mensch ist gut von Natur aus; aber in der Zivilisation ist für die
Natur kein Platz.
Jean Brix

Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Encyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
Johann Wolfgang von Goethe

Gäste? Freunde? Mathematische Formeln kann man lernen, Gesetze auch,
Natürlichkeit weniger. Es geht immer darum, Menschen zu respektieren und
nicht zu bevormunden.
Bernd Schlacher

Es ist nicht immer leicht zu wissen, was man bereuen soll: eine Dummheit gemacht oder keine begangen zu haben.
Maurice Chevalier

Auf den Geist muss man schauen. Denn was nützt ein schöner Körper, wenn
in ihm nicht eine schöne Seele wohnt.
Euripides

Demokratie ist im Grunde die Anerkennung, dass wir, sozial genommen,
alle füreinander verantwortlich sind.
Heinrich Mann

Glück ist wie Sonne. Ein wenig Schatten muss sein, wenn’s dem Menschen
wohl werden soll.
Otto Ludwig

Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
Birgit Breuel

Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.
Siddhartha Gautama

Nichts ist so sicher geschützt, dass es nicht mit Geld erobert werden kann.
Cicero

Die meisten Menschen schämen sich nicht, etwas Schmutziges zu denken, aber wohl, wenn sie sich vorstellen, daß man ihnen diese schmutzigen Gedanken zutraue.
Friedrich Wilhelm Nietzsche

Die Lebenskunst des Individualisten besteht darin, so viel Abstand zu halten, dass er nicht isoliert wird.
Martin Held

Es ist leichter, zehn Bände über Philosophie zu schreiben, als einen Grundsatz in die Tat umzusetzen.
Lew Nikolajewitsch Tolstoi

Wenn ein Politiker uneingeschränkte Ehrlichkeit verspricht, ist er entweder dumm, naiv oder besonders durchtrieben, denn jeder Praktiker weiß, dass eine Politik absoluter Ehrlichkeit undurchführbar ist.
Charles Maurice de Talleyrand

Man wird nicht dadurch besser, dass man andere schlecht macht.
Heinrich Nordhoff

Gedanken wollen oft - wie Kinder und Hunde - dass man mit ihnen im Freien spazieren geht.
Christian Morgenstern

Es gibt schweigsame Menschen, die interessanter sind als die besten Redner.
Benjamin Disraeli

Ich verstehe nichts von Politik. Aber wenn ich sehe, was die Politiker anrichten, tröste ich mich, dass sie auch nichts verstehen.
Johann Wolfgang von Goethe

Ins geistige Abenteuer nimmt man den Regenschirm der Meinung mit.
Richard von Schaukal