Springe zum Inhalt

Der Weg des Geistes ist der Umweg.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache, dass man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird.
Henry Louis Mencken

Neugier ist die Tochter der Eifersucht.
Molière

Gleichgültigkeit ist die mildeste Form der Intoleranz.
Karl Jaspers

Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch, ist nicht so groß wie die Gefahr, dass der Mensch so wird wie der Computer.
Konrad Zuse

Die vielen Bäume und die wenigen Menschen – die machen den Wald so schön.
Otto Weiß, Wiener Musiker, Feuilletonist

Heiligkeit und Genie entziehen sich der Definition.
Heinrich Böll

Teamarbeit ist, wenn vier Leute für eine Arbeit bezahlt werden, die drei besser machen könnten, wenn sie nur zu zweit gewesen wären und einer davon krank zu Bett läge.
Martin Wolgast

Nur weil uns ein Stück vom Glück fehlt, sollten wir uns nicht davon abhalten lassen, alles andere zu genießen.
Jane Austen, Schriftstellerin

Es ist eine alte Wahrheit, dass man in der Politik oft vom Feinde lernen muss.
Wladimir Iljitsch Lenin

Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet.
Lewis Carroll, Autor von Alice im Wunderland

Es gibt eine Zeit für die Arbeit. Und es gibt eine Zeit für die Liebe. Mehr Zeit hat man nicht.
Coco Chanel

Öffentliche Meinung ist etwas, worauf sich hauptsächlich solche Politiker berufen, die keine eigene Meinung haben.
Amintore Fanfani

Einsamkeit ist Belästigung durch sich selbst.
Werner Schneyder

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Ein schlechtes Gewissen ist der beste Beweis für ein gutes Gedächtnis.
Selma Lagerlöf

Man lernt nie wirklich viel, wenn man sich selbst beim Sprechen zuhört.
George Clooney

An der Vergangenheit festzuhalten ist gefährlich. Man muss einfach weitermachen.
Robert Redford

Recht zu haben ist nur halb so schön, wenn kein anderer Unrecht hat.
Orson Welles

Wer sich allein langweilt, ist auch zu zweit nicht sehr unterhaltend.
Ben Kingsley

Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.
Friedl Beutelrock

Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller Welten leben, und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist.
James Branch Cabell

Man erkennt den Wert einer Gesellschaft daran, wie sie mit den Schwächsten ihrer Glieder verfährt.
Gustav Heinemann

Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will.
Leonardo da Vinci

Auch Kränkungen wollen gelernt sein. Je freundlicher, desto tiefer trifft's.
Martin Walser

Wahlen allein machen noch keine Demokratie.
Barack Obama

Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
Franz von Assisi

Dreck ist nur Materie am falschen Platz.
Schotty, Tatortreiniger, aka Bjarne Mädel

Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
Nelson Mandela

Die Liebe besteht zu drei Vierteln aus Neugier.
Giacomo Casanova

Niemand weiß, was er kann, bevor er's versucht.
Publilius Syrus

Für seine Handlungen sich allein verantwortlich fühlen und allein ihre Folgen, auch die schwersten, tragen, das macht die Persönlichkeit aus.
Ricarda Huch

Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
Epikur von Samos

Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.
François de La Rochefoucauld

Denn es ist nicht genug, einen guten Kopf zu haben; die Hauptsache ist, ihn richtig anzuwenden.
René Descartes

Manche spazieren im Regen, andere werden einfach nur nass.
Roger Miller

Der Zufall ist der einzig legitime Herrscher des Universums.
Napoleon

Wer spät zu Bett geht und früh heraus muss, weiß, woher das Wort Morgengrauen kommt.
Robert Lembke

Ein Tag ohne einen Freund ist wie ein Topf, ohne einen einzigen Tropfen Honig darin.
Pu der Bär

Wir benutzen Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.