Springe zum Inhalt

Was ich habe ist Charakter in meinem Gesicht. Es hat mich eine Masse langer Nächte und Drinks gekostet, das hinzukriegen.
Humphrey Bogart

Meine Lebensformel ist recht einfach. Ich stehe morgens auf und gehe abends zu Bett. Dazwischen beschäftige ich mich, so gut ich kann.
Cary Grant

Hüte dich vor dem Imposanten! Aus der Länge des Stiels kann man nicht auf die Schönheit der Blüte schließen.
Peter Altenberg

Der größte Irrtum junger Menschen ist ihre Vorstellung vom Alter. Ein gesunder alter Mann liebt wie mit zwanzig Jahren.
Hermann Kesten

Viele leben zu sehr in der Vergangenheit. Die Vergangenheit soll ein Sprungbrett sein, aber kein Sofa.
Harold MacMillan

Die Bosheit trinkt die Hälfte ihres eigenen Giftes.
Lucius Annaeus Seneca

Zwei Wahrheiten können sich nie widersprechen.
Galileo Galilei

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
Bertrand Russell

Erfahrung vermehrt unsere Weisheit, verringert aber nicht unsere Torheiten.
Josh Billings

Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischend, Wind fordert heraus, Schnee macht fröhlich; im Grunde gibt es kein schlechtes Wetter, nur verschiedene Arten von gutem Wetter.
John Ruskin

Dass etwas neu ist und daher gesagt werden sollte, merkt man erst, wenn man auf scharfen Widerspruch stößt.
Konrad Lorenz

Viele leben zu sehr in der Vergangenheit. Die Vergangenheit soll ein Sprungbrett sein, aber kein Sofa.
Harold MacMillan

Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung.
Erich Fromm

Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer

Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschriften.
Friedrich Dürrenmatt

Tue nichts im Leben, was dir Angst machen muss, wenn es dein Nächster bemerkt.
Epikur von Samos

Die Eifersucht lässt dem Verstand niemals genügend Freiheit, um die Dinge zu sehen, wie sie sind!
Miguel de Cervantes

Der Unterschied zwischen Gott und den Historikern besteht hauptsächlich darin, dass Gott die Vergangenheit nicht mehr ändern kann.
Samuel Butler

Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst, durch Nichtgebrauch dahinschwindet.
Carl Friedrich von Weizsäcker

Der gesunde Verstand ist die bestverteilte Sache der Welt, denn jedermann meint, damit so gut versehen zu sein, dass selbst diejenigen, die in allen übrigen Dingen sehr schwer zu befriedigen sind, doch gewöhnlich nicht mehr Verstand haben wollen, als sie wirklich haben.
René Descartes

Du wirst immer wieder etwas Törichtes tun, doch tu es mit Hingabe!
Colette

Reue ist eine nachträglich entrichtete Vergnügungssteuer.
Senta Berger

Zu mancher richtigen Entscheidung kam es nur, weil der Weg zur falschen gerade nicht frei war.
Hans Krailsheimer

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Laozi

Für ein gutes Gespräch sind die Pausen genauso wichtig wie die Worte.
Heimito von Doderer

Nicht jeder Schatz besteht aus Silber und Gold.
Jack Sparrow

Die Wartezeit, die man bei Ärzten verbringt, würde in den meisten Fällen ausreichen, um selbst Medizin zu studieren.
Dieter Hallervorden

Die einzigen Gipfelgespräche, die wirklich einen Sinn haben, sind die der Alpinisten.
Luis Trenker

Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.
Katharine Hepburn

Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist, sucht sie nicht zu verbessern und zu belehren, sondern mit Weisheit zu ertragen.
Charles Dickens

Wir sollten niemals aus den Augen verlieren, dass der Weg zur Tyrannei mit der Zerstörung der Wahrheit beginnt.
Bill Clinton

Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will.
Frank Lloyd Wright

Man erkennt den Irrtum daran, dass alle Welt ihn teilt.
Jean Giraudoux

Manche werden als bedeutende Menschen geboren, manche erlangen Bedeutung – und manche beauftragen PR-Berater.
Daniel Boorstin

Die Männer sind nicht immer, was sie scheinen, allerdings selten etwas Besseres.
Queen Victoria

Politik machen ist, den Leuten so viel Angst einjagen, dass ihnen jede Lösung recht ist.
Wolfram Weidner

Die Welt ist voll von Leuten, die Wasser predigen und Wein trinken.
Giovanni Guareschi

Der Alltag der meisten Menschen ist ein stilles Heldentum in Raten.
Anna Magnani

Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aus dem Respekt.
Daniel Defoe

Was nützt die Freiheit des Denkens, wenn sie nicht zur Freiheit des Handelns führt.
Jonathan Swift

Wir benutzen Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.