Springe zum Inhalt

Es kann eine Freude sein, den Verstand zu gebrauchen.
Dietmar Wischmeyer

Die Ungewissheit ist schlimmer als die Enttäuschung.
Robert Burns

Lachen ist nicht immer die beste Medizin. Vor allem bei Erektionsstörungen.
unbekannt

Karikaturen sind geistige Akupunktur ohne therapeutische Absicht.
Ronald Searle

Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, das wir können.
Ralph Waldo Emerson

Das Schönste an Kindern ist: Sie verstecken nie ihre Gefühle, sie weinen und lachen nur, wenn ihnen danach ist.
Eddie Murphy

Der Aphorimus hat vor jeder anderen Literaturgattung den Vorteil, dass man ihn nicht weglegt, bevor man ihn nicht zu Ende gelesen hat.
Gabriel Laub

Umgangsformen sind Formen, die zunehmend umgangen werden.
Oliver Hassencamp

Die Liebe trägt die Seele, wie die Füße den Leib tragen.
Katharina von Siena

Dein bester Freund kann dein größter Feind werden, denn er weiß alles über dich.
Dr. Dre, US-Rapper und Produzent

Wir können uns ganz nahe sein - auch auf Distanz.
Simonetta Myriam Sommaruga, Schweizer Bundespräsidentin

Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht.
Heinz Rühmann

Wenn ein Film Erfolg hat, ist er ein Geschäft. Wenn er keinen Erfolg hat, ist er Kunst.
Carlo Ponti

Menschen sind Säugetiere. Jeder saugt den andern aus.
Gerhard Uhlenbruck

Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.
Niccolò Machiavelli

Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.
Rabindranath Thakur

Niemand köpft leichter als jene, die keine Köpfe haben.
Friedrich Dürrenmatt

Intelligenz, behaupten die Intelligenten, ist die Fähigkeit, sich der Situation anzupassen. Wenn du ein Buch verkehrt in die Hand genommen hast, lerne, es verkehrt zu lesen.
Wieslaw Brudzinski

Es ist leicht den Hass, schwer die Liebe, am schwersten Gleichgültigkeit zu verbergen.
Ludwig Börne

Es gibt kein großes Genie ohne einen Schuss Verrücktheit.
Aristoteles

Langeweile, zur rechten Zeit empfunden, ist ein Zeichen von Intelligenz.
Clifton Fadiman

In dem Augenblick, in dem ein Mensch den Sinn und den Wert des Lebens bezweifelt, ist er krank.
Sigmund Freud

Die Wahrheit kann auch eine Keule sein, mit der man andere erschlägt.
Anatole France

Früh übt sich, was ein Meister werden will.
Friedrich Schiller

Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.
Matthias Claudius

Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen.
Stanislaw Jerzy Lec

Die Ideen sind nicht verantwortlich für das, was die Menschen aus ihnen machen.
Werner Heisenberg

Es gehört zu den vielen Merkwürdigkeiten des Lebens, dass der Mensch immer bissiger wird, je weniger Zähne er hat.
Stefan Heym

Wenn man nicht weiß, was man zu einer Gesellschaft anziehen soll, kommt man am besten als erste. Dann haben die anderen das Gefühl, falsch angezogen zu sein.
Dagmar Koller

Man kann niemals eine Revolution machen, um damit eine Demokratie zu gründen. Man muss eine Demokratie haben, um eine Revolution herbeiführen zu können.
Gilbert Keith Chesterton

Wir sollten niemals aus den Augen verlieren, dass der Weg zur Tyrannei mit der Zerstörung der Wahrheit beginnt.
Bill Clinton

So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das still stehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.
Leonardo da Vinci

Das Schicksal nimmt nichts, was es nicht gegeben hat.
Lucius Annaeus Seneca

Nichts ist unerträglicher, als sich die eigenen Fehler einzugestehen.
Ludwig van Beethoven

Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
Kurt Tucholsky

Ich bin der Meinung, ein wirkliches Glück ohne Müßiggang ist unmöglich.
Anton Tschechow

Liebe ist ein Zeitwort, ein Verhältniswort, ein Zahlwort oder ein Umstandswort - je nachdem.
Orson Welles

Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schelcht, ja dann erst recht.
Albert Einstein.

Ich mag Schweine. Hunde schauen zu uns auf. Katzen schauen auf uns herab. Schweine aber behandeln uns von gleich zu gleich.
Winston Churchill

Der Mensch, der gar nichts liest, ist besser informiert als derjenige, der nur Zeitung liest.
Lee Iacocca

Ich verschiebe niemals auf morgen, was sich auch übermorgen erledigen lässt.
OscarWilde

Wir benutzen Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.