Springe zum Inhalt

Schweigen ist die unerträglichste Erwiderung.
Gilbert Keith Chesterton (29.05.1874 - 14.06.1936) engl. Schriftsteller

Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit, aber sie ist der einzige, den man bis heute entdeckt hat.
Elbert Hubbard (19.06.1856 - 07.05.1915) US Autor und Verleger

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.
Voltaire (21.11.1694 - 30.05.1778) frz. Philosoph

In jedem Wunsch schlummert die Enttäuschung seiner Erfüllung.
Nikolaus von Kues, Nicolaus Cusanus, dt. Theologe uund Philosoph

Der Zweck heiligt die Mittel, sagt man. Aber die Mittel heiligen sicherlich nicht immer den Zweck.
Willy Meurer, Wilhelm Karl Meurer, dt.-kanad. Kaufmann, Aphoristiker u. Publizist, geb. 1934

Der Mensch ist das einzige Tier, das lacht und weint. Denn er ist auch das einzige Tier, das den Unterschied erkennt zwischen dem, was er ist, und dem, was er sein könnte.
William Hazlitt, brit. Schriftsteller, 1778 - 1830

Das Reisen will uns eines lehren: Das Schönste bleibt stets, heimzukehren.
deutsches Sprichwort

Solang man reift, fängt man nicht an, zu faulen.
Attila Ohm, Dr. Ulrich Löchner, dt. Aphoristiker, geb. 1948

Nicht um meinem Brüdern überlegen zu sein, suche ich Kraft sondern um meinen größten Feind zu bekämpfen - mich selbst.
indianisches Sprichwort

Erstaunlich, dass der Mensch nur hinter einer Maske ganz er selbst ist.
Edgar Allan Poe, amerikan. Journalist u. Schriftsteller, 1809 - 1849

Das Paradies pflegt sich erst dann als Paradies zu erkennen zu geben, wenn wir daraus vertrieben wurden.
Hermann Hesse (02.07.1877 - 09.08.1962) dt. Schriftsteller

Die kleinen Miseren des Lebens helfen uns manchmal über sein großes Elend hinweg.
Marie von Ebner-Eschenbach

Wenn nur der Kutscher klar sieht, dann wird auch mit blinden Pferden das Ziel erreicht.
Johann. Nepomuk Nestroy

Das eigentliche Mysterium der Welt ist das Sichtbare - nicht das Unsichtbare.
Oscar Wilde

In der Provinz ist schon der Regen eine Zerstreuung.
Edmond de Goncourt

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umerhirrt.
Gotthold Ephraim Lessing (22.01.1729 - 15.02.1781) Dichter, Literaturtheoretiker und -kritiker


Marmelade oder Schinken, Honig oder Käse? Für die kulinarische Befriedigung am Morgen gibt es zahlreiche Modelle. Wer eher der herzhaften Varianten anhängt und manchmal morgens an leichter Appetitlosigkeit leidet, dem sei zur Zeit ein kleiner Spaziergang über den Neubrandenburger Wall, speziell zwischen den Abzweigungen Fritz-Reuter-Straße und Rostocker Straße empfohlen. Die Empfehlung: Schlendern und mit (fast) allen Sinnen genießen.

So habe ich es heute früh gemacht: die blühenden Wallwiesen, der dezente, frische Bärlauchduft in der Luft, die taubetröpfelten Pflanzen im Licht der aufgehenden Sonne. Nur die Geräusche des montagmorgendlich berufsverkehrgenutzten Ringes störten ein wenig.

Memo an mich: Morgen früh Walkman nicht vergessen!

Was der morgendliche Spaziergang gebracht hat? Auf jeden Fall den Appetit auf ein herzhaftes Frühstück.

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
Konrad Adenauer (05.01.1876 - 19.04.1967) 1. Bundeskanzler von Deutschland

Stil ist richtiges Weglassen von Unwichtigem...
Anselm Feuerbach, dt. Maler, 1829 - 1880

Die Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und, was uns Erwachsenen kaum passiert, sie genießen die Gegenwart...
Jean de la Bruyère, frz. Moral-Philosoph u. Schriftsteller, 1645 - 1696

Probleme lassen sich immer am Besten mit anderer Leute Geld regeln.
Paul Getty

Manches wäre anders in der Welt, wenn man an manchen Dingen nichts verdienen würde.
Gerhard Uhlenbruck

Man findet Mittel, den Wahnsinn zu heilen, aber keine, um einen Querkopf einzurenken.
La Rochefoucauld

Nach meiner Erfahrung ist es immer am besten, menschlich zu verfahren...
Harriet Beecher-Stowe, amerikan. Schriftstellerin, (1852 'Onkel Toms Hütte'), 1811 - 1896

Jemanden 'Idiot' zu nennen, das ist häufig keine Beleidigung, sondern eher eine Diagnose.
Julian Tuwim, poln. Lyriker, 1894 - 1953

Um Erfolg in der Welt zu haben, muss man närrisch scheinen und weise sein.
Montesquieu

Man genießt sich selber am Besten in Gefahr.
Napoléon I.

Das Geheimnis jeder Macht besteht darin, zu wissen, dass andere noch feiger sind als wir.
Ludwig Börne

Leidenschaften machen die besten Beobachtungen und die elendsten Schlüsse.
Georg Lichtenberg, Georg Christoph Lichtenberg, dt. Physiker u. 'Meister des Aphorismus', 1742 - 1799

Wem nichts zu schwer ist, dem gelingt alles.
aus Nepal

Im Leben ist es nicht wichtig, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Robert L.B. Stevenson (eig. Robert Louis Balfour Stevenson, schott.-brit. Erzähler, Kinderverseschmied u. Schriftsteller, (1883 'Die Schatzinsel', 1886 'Dr. Jekyll u. Mr. Hyde') 1850 - 1894

Es gibt Dinge, die man bereut, ehe man sie tut - und man tut sie doch.
Friedrich Hebbel, Christian Friedrich Hebbel, dt. Dramatiker, 1813 - 1863

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.
George Bernard Shaw (26.07.1856 - 02.11.1950) irischer Dramatiker, Schriftsteller und Nobelpreisträger

Wir benutzen Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.